Widerruf für digitale Inhalte

Der Service von blogguru richtet sich ausschließlich an gewerbliche Kunden. Zu gewerblichen Kunden gehören alle Unternehmen nach BGB, Freiberufler und Selbständige, wie z.B. auch wirtschaftlich tätige Interessenverbände und -vereine, jeweils bezogen auf ihre gewerbliche Betätigung.
Ein Vertragsschluss mit privaten Verbrauchern ist ausgeschlossen. Mit einer Buchungsanfrage erklärt der Anfragende ausdrücklich, dass er kein Verbraucher ist und sich im Zweifel in diesem Vertragsverhältnis als Unternehmer i.S.v. § 14 BGB behandeln lassen wird.

Bei Verträgen mit Unternehmen besteht kein Widerrufsrecht. Das sind nach § 14 BGB natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeiten handeln.

Nur Verbraucher im Sinn des § 13 BGB haben ein Widerrufsrecht und sind auf ein solches hinzuweisen. Weil blogguru ausdrücklich nicht für Verbraucher angeboten wird, erfolgt zur Vermeidung von Missverständnissen bezüglich eines nicht bestehenden/vermeindlichen Widerrufsrechtes KEINE Widerrufsbelehrung, um damit nochmals zu verdeutlichen, dass blogguru nicht für Verbraucher zur Verfügung steht.